Willkommen auf der Website des Kommunalen Integrationszentrums Bielefeld

Das Teilhabe- und Integrationsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen ist jetzt fünf Jahre alt. Mit dessen Verabschiedung wurden die ersten Kommunalen Integrationszentren gegründet. Heute gestalten die 54 Einrichtungen in NRW den Bildungs- und Integrationsbereich in den Kommunen und fördern ein gutes, vielfältiges gesellschaftliches Zusammenleben.
Unser Kommunales Integrationszentrum (KI) informiert, unterstützt, begleitet und vernetzt in der Integrationsarbeit tätige Einrichtungen und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in Bielefeld. Regeleinrichtungen – hierzu gehören z. B. vorschulische, schulische und außerschulische Bildungseinrichtungen, Träger von Beratungsangeboten, Leistungsträger – werden ebenso in ihrem Prozess interkulturellen Orientierung und Öffnung beraten.
Die 54 KI werden vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration und vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen mitfinanziert und sind über die Landeskoordinierungsstelle der Kommunalen Integrationszentren Nordrhein-Westfalen mit allen anderen KI in NRW vernetzt. http://www.kommunale-integrationszentren-nrw.de/

 

P1050223.JPG
                                               

Logo_BI_170_sRGB

 

 

KIZ_NRW.jpg

 

 

gefördert durch:  

ak_kinder_familie_fluchtlinge_und_integration

ak_schule_und_bildung

  

 
Aktuell
 

 


Demokratiekonferenz in Bielefeld

Das Kommunale Integrationszentrum Bielefeld veranstaltet eine Demokratiekonferenz, bei der die Themen Rassismus, Diskriminierung und Menschenfeindlichkeit durchleuchtet werden sollen. Sie fokussiert insbesondere die Handlungsfelder Politische Bildung, Arbeitswelt, Quartiere, Kinder und Jugendliche sowie Medien und Kultur. Hierbei sollen konkrete Ideen und Handlungsmaßnahmen gegen Rassismus, Diskriminierung und Menschenfeindlichkeit erarbeitet werden.
Die Ergebnisse aus den einzelnen Handlungsfeldern werden die Grundlage des Bielefelder Handlungskonzeptes gegen Rassismus und Rechtsextremismus bilden.
Dazu laden wir Bielefelder Akteurinnen und Akteure aus Politik, Verwaltung, Quartierssozialarbeit, der sozialen Träger sowie aus dem Bereich Medien und Kultur herzlich ein.

Pic_Demokratiekonferenz

Hier gelangen Sie zum Flyer.

Sie können sich direkt über den Veranstaltungskalender anmelden oder per Email an komm.integrationszentrum@bielefeld.de

Bitte berücksichtigen Sie bei der Anmeldung über den Veranstaltungskalender, dass Sie sich für einen Workshop eintragen, in dem Sie unter Anmerkungen eines der folgenden Handlungsfelder angeben:  1.Politische Bildung / 2.Arbeitswelt / 3.Quartiere / 4.Kinder und Jugendliche / 5.Kultur und Medien
 


 

Broschüre "Schulische Beratung und Integration

neu zugewanderter Kinder und Jugendlicher"

 

Um den Weg neu zugewanderter Kinder und Jugendlicher von der schulischen Beratung im KI und bei der REGE mbH bis zur schulischen Integration transparent aufzuzeigen, wurde die Broschüre „Schulische Beratung und Integration neu zugewanderter Kinder und Jugendlicher in Bielefeld“ erstellt.
Ziel ist, mit Hilfe der Broschüre möglichst alle Beteiligten über den Prozess der schulischen Integration neu Zugewanderter zu informieren.

Die Broschüre wurde in Kooperation mit dem Schulamt für die Stadt Bielefeld, REGE mbH, der Regionalen Schulberatungsstelle, dem Gesundheitsamt und dem Sozialamt, Abteilung Sozialarbeit für Flüchtlinge, erstellt. Die erste Auflage richtet sich an Personen, die im Arbeitsfeld mit neu Zugewanderten professionell oder ehrenamtlich tätig sind. Darauf folgend soll die zweite Auflage mehrsprachig aufgelegt werden und sich an die Familien richten. Die Erarbeitung dieser Broschüre steht aktuell an.


2018_06_05_Broschuere_Deckblatt

Hier gelangen Sie zum Download der Broschüre (PDF).

 


 

Ausstellung"Aleppo-Leben im Krieg"

Das Internationale Begegnungszentrum Friedenshaus e.V. organisiert im Rahmen des „Eine-Welt“-Programms in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum Bielefeld die Ausstellung „Aleppo-Leben im Krieg“. Die 44 Bilder des Autodidakt Hosam Katan zeigen die Beharrlichkeit und das Erfinderreichtum der Zivilgesellschaft während des Bürgerkriegs.

Die Ausstellung wird bis Ende Juli im Neuen Rathaus zu sehen sein.

Hier gelangen Sie zum Artikel der Neuen Westfälischen vom 18.06.2018.

Darüber hinaus wird begleitend zur Ausstellung im IBZ eine englischsprachige Vortragsveranstaltung am 29.06.2018 ab 18.00 Uhr statt,  bei dem Hosam Katan und Journalist Karam Shoumali von der New York Times über ihre Erfahrungen als Journalisten im Kriegsland Syrien berichten.

Vortragsveranstaltung_Pic_29.06

Flyer zur Veranstaltung "Covering the Syrian Civil War as a Syrian journalist".


 

Stadtteilkonferenz Brackwede „Begegnung im Quartier“
 
am Dienstag, den 12. Juni 2018, 17:00 bis 20:00 Uhr
Sitzungssaal des Bezirksamts Brackwede
Germanenstr. 22, 33647 Bielefeld
 
Beim Bürgerdialog vom 11.09.2017 haben die Brackwederinnen und Brackweder nicht nur Wünsche an die Politik, sondern auch speziell an die Akteurinnen und Akteure im Stadtteil gerichtet. Als zentraler Punkt hat sich hierbei der Bedarf an Begegnungsveranstaltungen herausgestellt, weshalb wir die Stadtteilkonferenz unter diesem Motto durchführen werden.
Dieses Mal werden die Themen „Demografische Entwicklung im Stadtteil“, „Zusammenleben/Begegnungen im Quartier“, „Bildung/Schulentwicklung“ und „Wohnen“ als Schwerpunkte thematisiert. In Arbeitsgruppen sollen die Akteurinnen und Akteure des Stadtteils diskutieren.
Wir freuen uns auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer und rege Beteiligung.
 


Ausschreibung Integrationspreis 2018
Miteinander - Füreinander - Integration ist Beteiligung
 

Unter diesem Motto ehrt der Bielefelder Integrationspreis im Jahr 2018 zum 9. Mal Personen und Organisationen, die sich für ein Zusammenwachsen und Zusammenleben in der Einwanderungsstadt Bielefeld einsetzen und verdient gemacht haben.
 
Das diesjährige Motto enthält den Aspekt der Begegnung auf Augenhöhe und der gesellschaftlichen Beteiligung in allen Lebensbereichen. Wir suchen also Personen und Organisationen für den Bielefelder Integrationspreis 2018, die sich aktiv für ein offenes Miteinander engagieren und das Miteinander, also die integrative Gestaltung unserer Stadt, durch Partizipation fördern.
 
Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15.9.2018.
 
Die öffentliche Preisverleihung findet am 29.11.2018 um 18.00 Uhr im Großen Saal des Neuen Bielefelder Rathauses statt.
Der Bewerbungsbogen kann auf der Seite der Stiftung Solidarität heruntergeladen werden.
http://www.stiftung-solidaritaet.de

 

Integrationspreis_2018

 


LOGO_2.Newsletter

Newsletter des KI - "KommIntar"
Im Februar 2018 informiert das Kommunale Integrationszentrum Bielefeld zum zweiten Mal mit dem Newsletter „KommIntar“. Unter verschiedenen Rubriken erhalten Sie aktuelle Veranstaltungen und Projekte, Portraits zu Personen und Arbeitsbereichen, wichtige Termine, Literatur-Empfehlungen sowie thematische Beiträge.

 Hier gelangen Sie zum 2. Newsletter des KI (PDF).

 

Möchten Sie weiterhin rund um Bildung und Integration auf dem Laufenden bleiben?

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.

 


 

Stadtteilkonferenz Brackwede

Im September letzten Jahres hat erstmalig der Bürgerdialog Brackwede stattgefunden. Die Ergebnisse dieses Bürgerdialoges nehmen wir gerne zum Anlass, Sie zur ersten Stadtteilkonferenz Brackwede im Jahr 2018 einzuladen, am
 
Dienstag, den 12. Juni 2018, 17:00 bis 20:00 Uhr
Sitzungssaal des Bezirksamts Brackwede
Germanenstr. 22, 33647 Bielefeld
.
 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung (PDF).

Bitte senden Sie bei der Anmeldung diesen Fragebogen mit (DOCX).

 


 

Programmheft 2018

Das neue Programmheft 2018 „Integration und Bildung in der Migrationsgesellschaft“

des Kommunalen Integrationszentrums liegt vor!

Programmheft2018Pic

Hier gelangen Sie zum Download (PDF).

 


 

Neue Qualifizierungsreihe für  Lehrkräfte,

Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter
 
Das Kommunale Integrationszentrum bietet eine Qualifizierungsreihe zur Demokratieerziehung und Förderung eines diskriminierungsfreien Miteinanders für Lehrkräfte aller Schulformen sowie Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter an.
 
Die Reihe umfasst folgende Module:

Modul 1: Rassismus – Begriffe, Erklärungen und Präventionsansätze

Modul 2: Wie tickst du? Wie ticke ich?– Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung und gesellschaftlichen Rolle
Modul 3: Redet mit! - Demokratieförderung im Unterricht
Modul 4: Wir gestalten Schule – Rassismuskritik und Demokratieförderung
in der Schulentwicklung
Modul 5: Gemeinsam sind wir stark – Vernetzung im schulischen Umfeld
 
Die modulare Qualifizierungsreihe beginnt am 8. März 2018 und wird im März 2019
mit dem 5. Modul beendet.


Weitere Informationen zu den Inhalten der modularen Qualifizierungsreihe und den Referentinnen und Referenten finden Sie im Veranstaltungskalender.
 

 


 

Broschüre

„Unterstützungsangebote für neu zugewanderte SuS an Berufskollegs“

Im Projekt „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“ wurde eine Übersicht der Unterstützungsangebote für neuzugewanderte Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs zusammengestellt. Die Übersicht soll Lehrerinnen und Lehrern sowie außerschulischen Pädagoginnen und Pädagogen als Arbeitshilfe dienen.
 

Unterstuetzungsangebote_BK

Hier geht es zur Broschüre "Unterstuetzung neu zugewanderter SuS an Berufskollegs".

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Projekt "Kommunale Kooordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte".

 


Ankündigung:


,,Durchgängige Sprachbildung – Sprachsensibel unterrichten"


Qualifizierungsreihe für Lehrkräfte (September 2017 - Juni 2018)

 

Durchg.Sprachbildung
Ziel dieser Reihe ist es, Lehrkräften unterschiedlicher Fächer ein Handwerkszeug an Methoden und Materialien zur Verfügung zu stellen, um Schülerinnen und Schülern unterschiedlichster sprachlicher Voraussetzungen die Bildungs- und Fachsprache vermitteln zu können.
 
Über das gesamte Schuljahr verteilt, folgen weitere drei- bis vierstündige Fachworkshops. Die Qualifizierungsreihe wird in Kooperation mit dem Kompetenzteam NRW / Bielefeld durchgeführt.
 
Hier gelangen Sie zum Flyer für die Veranstaltungen.
 
Für jede Veranstaltung ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich, ab sofort unter: komm.integrationszentrum@bielefeld.de
oder direkt über den Veranstaltungskalender.
 

Hier geht es zu Dokumentationen vergangener Veranstaltungen.

 

 

 

 

 


Staatssekretärin für Integration besucht das KI Bielefeld
 

Besuch_Serap_Gueler


Einen umfassenden Einblick in die Arbeit des Kommunalen Integrationszentrums Bielefeld verschaffte sich die Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW, Serap Güler, am Donnerstag, 03. August 2017.

Insbesondere die Umsetzung des landesfinanzierten Förderprogramms für Geflüchtete, KOMM AN_NRW, sowie die schulischen Integrationsmaßnahmen interessierten die Staatssekretärin sehr. Im gemeinsamen Gespräch, bei dem es auch darum ging, einander kennen zu lernen, stellte sich schnell heraus, dass man sich sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit freut und vor allem die spezifische Situation Bielefelds in den Blick nehmen möchte.
Auch die Bielefelder Aktionswochen gegen Rassismus, das Bielefelder Netzwerk Rassismuskritische Arbeit – Kinder – Jugendliche – Erwachsene  und die Schwerpunktarbeit im Bereich der Antidiskriminierung beeindruckten Serap Güler sichtlich.
Neben Serap Güler nahmen an dem ersten Kennenlernen Nilgün Isfendiyar, Leiterin des KI Bielefeld, Annegret Grewe, stellvertretende Leitung und Integrationsbeauftragte, Bärbel Beninde, Laura Wende, Heike Behrens, Christiane Bainski, Leiterin der Landes-Koordinierungsstelle der KI in NRW, sowie Agnes Heuvelmann vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW teil.

 


 

 

wofindeich

Broschüre „Wo finde ich…? Informationen & Beratung für Geflüchtete“ in Bielefeld
 
In der fachlichen Begleitung und Unterstützung von Geflüchteten gibt es eine Vielzahl an Informationen und Angeboten, die in der Praxis oftmals kaum zu überschauen sind.

„Wo finde ich…? …das passende Beratungsangebot zu Integrationskursen, Wohnungssuche, Kinderbetreuung, finanzielle Unterstützung, Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse etc.?“

Auf diese und andere Fragen finden Sie jetzt eine schnelle Antwort in der neuen Broschüre für hauptamtlich und ehrenamtlich Tätige in der Arbeit mit Geflüchteten. Die Broschüre bietet erstmalig eine kompakte Übersicht über Bereiche wie z.B. rechtliche Beratung, Deutschkurse, Arbeitsmarkteinstieg, Gesundheit, Schule, Ausbildung. Hier sind jeweils alle wichtigen Kontaktdaten sowie weiterführende Links gebündelt.

Diese Broschüre wurde vom Kommunalen Integrationszentrum Bielefeld in Zusammenarbeit mit dem Interkulturellen Elternverein e.V. erstellt und durch das Landesförderprogramm KOMM-AN finanziell ermöglicht.

In gedruckter Form ist die Broschüre kostenlos erhältlich im Kommunalen integrationszentrum, Neues Rathaus, 1. Etage, Flur A und demnächst in Ihrem zuständigen Bezirksamt.

Hier können Sie den Wegweiser als PDF-Datei downloaden.

 

 

Eigensinn e. V. veröffentlicht Broschüre zum Kinderschutz

Kinder_brauchen_Schutzjpg

EigenSinn - Prävention von sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen e. V. -
hat eine mehrsprachige Broschüre sowie einen Flyer zu den wichtigsten Kinderrechten zum Thema Schutz vor (sexueller) Gewalt herausgebracht. Dank der finanziellen Unterstützung durch das Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales NRW und des Ministeriums für Bildung und Schule NRW konnten in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum zwei mehrsprachige Informationsflyer in den Sprachen Deutsch, Französisch, Englisch, Arabisch, Persisch und Dari gestaltet werden.
 

Download der Broschüre für Erwachsene:

Eigensinn_Broschuere.pdf

Download des Flyers für Kinder:

Flyer Eigensinn_außen.pdf

Flyer_Eigensinn_innen.pdf

 

Seit Beginn des Jahres 2017 gibt es die Informationsflyer als 2. Auflage auch in den Sprachen Deutsch, Türkisch, Albanisch, Kurdisch Kurmanji, Russisch und Serbisch.

 

Download der Broschüre für Erwachsene:

Eigensinn_BroschuereA5 Teil2.pdf

Download der Broschüre für Kinder:

Flyer Eigensinn_außen Teil 2.pdf

Flyer Eigensinn_innen Teil 2.pdf

 

Kinderschutz_Foto

Artikel WESTFALENBLATT.pdf (2016)

www.westfalenblatt.de


 

Mini-Dolmetscher für Beratung und Erstkontakte

Das Kommunale Integrationszentrum Olpe hat mit großem Engagement einen Mini-Dolmetscher herausgebracht. Exemplare in der Vollversion (120 Seiten DIN A 5) können für 2 € beim KI Olpe bestellt werden.

 

Mini-Dolmetscher

 

Hier gelangen Sie zur Leseprobe:

Mini-Dolmetscher_Leseprobe.pdf



Druckansicht | Fehlermeldung oder Verbesserungsvorschlag?

Bitte hier einloggen: Log In

Zuletzt aktualisiert am 27.04.2018, 10:38:08.