10-jähriges Jubiläum im KI Bielefeld

10JahreKI

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) Bielefeld feierte am 7. Dezember 2023 sein zehnjähriges Bestehen mit einer kleinen Jubiläums-Feier im Grünen Würfel auf dem Kesselbrink. Zehn Jahre kommunaler Integrationsarbeit wollten mit den Mitarbeiter*innen, Ehemaligen und den engsten Kooperationspartner*innen gefeiert werden, sprich mit den Menschen, die das KI Bielefeld in den letzten zehn Jahren besonders geprägt und begleitet haben.

Aufgrund des Teilhabe- und Integrationsgesetztes NRW fand 2013 die Weiterentwicklung der ehemaligen RAA (Regionale Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien) zum Kommunalen Integrationszentrum statt. Seitdem wurden zahlreiche Programme initiiert, begleitet und koordiniert, tragfähige Kooperationen und Netzwerke in der Stadt geschlossen, relevante Handlungskonzepte verabschiedet und Entwicklungen in der Migrationsgesellschaft begleitet.

Norbert Wörmann führte als Leiter des KI Bielefeld durch das Programm:

„ Zehn Jahre KI Bielefeld sind Anlass genug um einmal kurz inne zu halten und auf das zurück zu schauen, was in dieser Zeit angestoßen und umgesetzt werden konnte. Angesichts der weltpolitischen Lage und zahlreicher Fluchtbewegungen wird die Integration von Menschen, die neu in unsere Stadt kommen, aber sicher eine Daueraufgabe bleiben.“

Die Grußworte hielten Agnes Heuvelmann vom Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen (MKJFGFI) sowie Ingo Nürnberger, Erster Beigeordneter der Stadt Bielefeld.

Anschließend lauschten die Anwesenden im KI gespannt dem Fachvortrag von Prof. Dr. Andreas Zick, der unter Anderem betonte, dass die frühzeitige Entwicklung von bedarfsgerechten Angeboten, wie etwa die  Förderung für neuzugewanderte Schüler*innen, wichtige Meilensteine in der Arbeit des KI Bielefeld waren.

Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung durch die Band „Copa room Service“.

Vielen Dank an alle, ohne die gelingende Migrations- und Integrationsarbeit im Rahmen vieler Programme und Projekte nicht möglich gewesen wäre. Die Mitarbeiter*innen des KI Bielefeld freuen sich auf die nächsten zehn Jahre in der vielschichten Integrationsarbeit vor Ort.