Lesung mit Niklas Frank – “Zum Ausrotten wieder bereit? Wir deutschen Antisemiten – und was uns blüht”

Niklas Frank, der sowohl als Journalist als auch Buchautor tätig ist, arbeitete unter anderem für die „Welt am Sonntag“ und zwei Jahrzehnte für den „Stern“.
Sein Vater, Hans Frank, bekleidete die Position des Generalgouverneurs und trug eine Mitschuld an Kriegsverbrechen sowie dem Holocaust. Hans Frank gehörte zu den 24 Angeklagten im Rahmen der Nürnberger Prozesse gegen die Hauptkriegsverbrecher und wurde wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit für schuldig befunden.
In zahlreichen Fernsehformaten wie ARD-Panorama oder auch SternTV kämpft Niklas Frank gegen die Verharmlosung der Verbrechen des Nationalsozialismus durch Rechts und setzt öffentlich immer wieder Zeichen gegen Antisemitismus. In seinem SPIEGEL-Bestseller »dunkle Seele, feiges Maul« setzte er sich mit der Entnazifizierung auseinander.
Im IBZ Friedenshaus liest Niklas Frank aus seinem jüngsten Werk, “Zum Ausrotten wieder bereit? Wir deutschen Antisemiten – und was uns blüht” und möchte danach mit den Zuhörer*innen ins Gespräch kommen.

VeranstalterInternationales Begegnungszentrum Friedenshaus e.V. Bielefeld
Kontakt0521/5219034
BarrierefreiheitRollstuhlgeeigneter Zugang (Rampe/Fahrstuhl, wenn erforderlich)

Homepage: https://ibz-bielefeld.de/

Informationen

  • Teutoburger Straße 106, 33607 Bielefeld
Im Kalender speichern

Rechtliche Hinweise
Alle Termine im vorliegenden Veranstaltungskalender wurden von Veranstaltern, Vereinen oder Zuständigen übermittelt. Bitte informieren Sie sich vor einem Besuch von Veranstaltungen, die nicht durch das KI Bielefeld durchgeführt werden, im Internet oder in der Presse. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Informationen. Jede Haftung von Schäden, die durch die Nutzung der dargebotenen Informationen verursacht wurden, ist grundsätzlich ausgeschlossen.