Verleihung des Bielefelder Integrationspreises 2023

Image2

Nachdem der Bielefelder Integrationspreis in den letzten zwei Jahren nur online vergeben werden konnte, trafen sich am 23. November die Jury, die Preisträger*innen und die interessierten Bielefelder*innen im Ratssaal zur festlichen Verleihung.

Der Integrationspreis wird durch die Stiftung Solidarität, den Bielefelder Integrationsrat und die Stadt Bielefeld vergeben. Mit dem Preis werden ausgewählte Institutionen und Personen für Ihren unermüdlichen Einsatz zur Integration und Unterstützung von Menschen mit Einwanderungsgeschichte geehrt.

Die diesjährige Preisverleihung wurde von Bettina Wittemeier moderiert.

Vor der eigentlichen Verleihung des Integrationspreises wurden erstmalig ausgewählte neu eingebürgerte Bielefelder*innen durch den Oberbürgermeister Pit Clausen beglückwünscht und erhielten einen kleinen Porzellan-Leineweber als Willkommensgruß.

Das diesjährige Motto lautete „Solidarität und Integration in Zeiten der Krisen“. Nicht zuletzt aufgrund der erhöhten Bedarfe durch den Angriffskrieg auf die Ukraine, die Inflation und die vorhergegangene Pandemie, waren das solidarische Engagement und die Angebote der Bielefelder Einrichtungen und ehrenamtlichen Personen im letzten und in diesem Jahr besonders vielfältig und wirksam. Besonders viele Menschen konnten von den Angeboten profitieren und sich in den schwierigen Lebenslagen unter erschwerten Umständen unterstützt fühlen.

Drei der engagierten Institutionen konnten nun mit dem Preis für ihre Arbeit geehrt werden.

Nach dem Grußwort des Oberbürgermeisters hielt Klaus Rees die Laudatio der Preisträger*innen im Jahr 2023:

  • die deutsch-ukrainische Gesellschaft
  • die jüdische Kultusgemeinde und
  • das IBZ Friedenshaus e.V.

Nach der feierlichen Übergabe der Integrationspreise und einer Urkunde an die Gewinner*innen endete die Veranstaltung mit einem kulinarischen Ausklang und Zusammenkommen der vielen Gäste und Preisträger*innen. Die Veranstaltung wurde musikalisch begleitet von der Band Trio Picon und der Sängerin Desislava Markova.

Weitere Informationen zu den Preisträger*innen und Impressionen der Veranstaltung finden Sie in den folgenden Presseberichten der Lokalnachrichten, dem Video von Kanal 21 und in der Bildergalerie.

 

Presseartikel “Integration, die Spaß macht”, Neue Westfälische

Autor Kurt Ehmke, Fotografin Sarah Jonek. Neue Westfälische, 25. November 2023. Der Text ist urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion. www.nw.de

Presseartikel “Clausen fordert Renaissance des Wir”

 Autorin Sabine Schulze, Fotograf Bernhard Pierel. Westfalen-Blatt, 27. November 2023. Der Text ist urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion. www.westfalen-blatt.de/owl/bielefeld