Zurück zur vorherigen Seite

Datum: 23. Mai 2018

Uhrzeit: 09:30 - 13:30

Ort: Altes Rathaus, 2. OG, Rochdale Raum

Veranstaltung

Rechtliche und sozialrechtliche Aspekte der Arbeit mit Neuzugewanderten im Lichte des Koalitionsvertrages

Info

Referent: Prof. Dr. Holger Hoffmann (FH Bielefeld)
 

Zielgruppe: Fachkräfte in der Arbeit mit Neuzugewanderten
 

Der Koalitionsvertrag enthält einige programmatische Aussagen dazu, wie Aufenthalts- und Flüchtlingsrecht weiterentwickelt werden sollen. Die Veranstaltung wird einen Überblick über die politischen Ideen und die aktuellen rechtlichen Grundlagen zu einigen neuen und manchen bekannten Begriffen des Aufenthaltsrechts für ausländische Staatsangehörige in Deutschland geben: Was sollen „Ankerzentren“/Ankunftszentren leisten? Wie läuft es bei der Ausbildungsduldung? Welche rechtlichen Folgen hat „subsidiärer Schutz“ insbesondere für Arbeitsmarktzugang, Familiennachzug und Sozialleistungen? Diese und ähnliche Fragen sollen in der Veranstaltung erörtert werden.
 
Vermittelt werden soll zugleich ein Überblick über soziale Leistungsrechte, insbesondere bezogen auf Gesundheitsleistungen, die Neuzugewanderte in Deutschland beanspruchen können (SGB II, V, XII), sowie ein Überblick über die sozialen Rechte Asylsuchender oder geduldeter Personen (AsylBlG).
 

In meinen Kalender einfügen. {kalender_symbol_extrasprache}



Druckansicht | Fehlermeldung oder Verbesserungsvorschlag?

Bitte hier einloggen: Log In

Zuletzt aktualisiert am 05.10.2018, 14:08:44.