Hinweis:

 
Das Bielefelder Rathaus ist wieder für den Publikumsverkehr geöffnet!

Bitte vereinbaren Sie aufgrund der aktuellen Situation dennoch im Voraus Termine für
- die Ausleihe der Bibliothek des Kommunalen Integrationszentrums
- die Antidiskriminierungsstelle und die
- Schulische Beratung Neuzugewanderter.
 
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
 

Zu einer Auflistung von aktuellen mehrsprachigen Informationen zum neuartigen Coronavirus gelangen Sie hier.

 


 

"Lernen in Zeiten von Corona – Informationen für Eltern"

In Kooperation mit dem Schulamt der Stadt Bielefeld/Generalie Integration wurde im Kommunalen Integrationszentrum ein Elternbrief verfasst. Der Brief gibt wichtige, praxisnahe Anregungen, wie Eltern ihre Kinder beim Lernen auf Distanz unterstützen können. Der Elternbrief wurde in acht Sprachen übersetzt (albanisch, arabisch, englisch, griechisch, persisch, polnisch, russisch, türkisch).

Hier gelangen Sie zum Elternbrief in deutscher, einfacher Sprache (pdf). 


Hier gelangen Sie zum übersetzten Eltern-Brief in acht Sprachen.

 

photo-1560785496-3c9d27877182
Foto: Annie Spratt auf Unsplash
 

infomails.PNG

 

Das KI Bielefeld hat Infomails aus den verschiedenen Arbeitsbereichen erstellt, da aktuell weniger oder keine Sitzungen stattfinden konnten. Zu diesen gelangen Sie hier:

- Infomail für den Verteiler des AK Integration in Schule

- Infomail für die SOR-SMC-Schulen 

 


 

Bielefelder Integrationspreis 2020
 

Der Bielefelder Integrationspreis wurde am 17.11.2020 von der „Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut“ gemeinsam mit dem Bielefelder Integrationsrat sowie der Stadt Bielefeld vergeben. Die 11. Preisverleihung fand erstmalig mit Unterstützung des lokalen Fernsehsenders Kanal 21 digital statt. Die Kurzfilme über die Preisträgerinnen und Preisträger wurden ebenfalls wie in allen anderen Jahren vom Kanal 21 gedreht. Der Schirmherr Ober­bürgermeister der Stadt Bielefeld Herr Pit Clausen übernahm die Begrüßung und übergab das Wort an die Laudatorin Frau Irith Michelsohn von der Jüdischen Gemeinde Bielefeld.
 
Das Jahresmotto 2020:
Herzen und Köpfe öffnen – Integration durch Begegnung


Die Preise wurden Projekten verliehen, die nach Ansicht der Jury den Ideen des Mottos in besonderer Weise entsprachen.
 
Vesper-Kirche Bielefeld

hat mit großem Engagement einen Ort der Begegnung geschaffen, an dem sehr unterschiedliche Menschen beim Essen miteinander in Kontakt kamen. Die zahlreichen Begegnungen waren umrahmt mit Vorträgen, Diskussionen und einem Kulturprogramm. Die Vesper-Kirche wird für das gelungene Konzept „Begegnungen und neue Kontakte ermöglichen bei gemeinsamen Essen“ mit dem Bielefelder Integrationspreis 2020 bedacht.
 
Jürmker Integrationskreis (JürIK)
der seit 2016 Hilfe für geflüchtete Menschen leistet und organisiert, hat seine Angebote den Notwendigkeiten der Menschen angepasst, sehr viel Begegnungsmöglichkeiten durch Ausflüge, Stadtteilbegehung, Willkommenscafé geschaffen. Der Jürmker Integrationskreis wird für das langjährige Engagement mit der Preisverleihung 2020 geehrt.
 
Bielefelder Initiative gegen Antisemitismus und Islamfeindlichkeit (BIgAI) e.V.
engagiert sich mit einer Gruppe von traditionell-religiösen muslimischen Frauen gegen Antisemitismus, Islamfeindlichkeit und für die Erinnerung an die Shoah / den Holocaust. Die Arbeit des Vereins an der Basis zielt auf einen Abbau von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Das außergewöhnliche und spannungsgeladene Engagement wird mit dem Bielefelder Integrationspreis 2020 geehrt.

IMG_5906_1

v. l. Mitglieder der Jury des Integrationspreises 2020: Viola Obasohan, 1. stellvertretende Vorsitzende des Bielefelder Integrationsrates, Nilgün Isfendiyar, Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums, Murisa Adilovic, 2. stellvertretende Vorsitzende des Bielefelder Integrationsrates, Franz Schaible, Vorsitzender des Vorstandes der Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut. Foto: Kommunales Integrationszentrum
 
Hier gelangen Sie zum Artikel im Westfalenblatt vom 18.11.2020.

Texte und Fotos des Westfalenblatts sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.
 


Bie-ist-Heimat-PIC

 
"Bielefeld ist Heimat"
 

Nilgün Isfendiyar präsentiert die Arbeit des Kommunalen Integrationszentrums Bielefeld und die kommunalen Integrationsstrukturen im „Bielefelder – Das Magazin für Stadtmenschen“.

Hier (pdf) gelangen Sie zum Artikel als Printversion (pdf) und hier zur Website des Magazins www.Mein-Bielefelder.de.

 

 

 


 

Sprachförderkräfte gesucht

 

Für das Schuljahr 2020/21 sucht das Kommunale Integrationszentrum dringend weitere Sprachförderkräfte, die im Rahmen der „Schulischen Integrationshilfen der Stadt Bielefeld“ an einer Schule tätig sein wollen. Nähere Informationen zu den konkreten Aufgaben, Voraussetzungen und Arbeitsbedingungen finden Sie hier (pdf).

PIC_SIAusschreibung

 


"Healing Classrooms"

Eine Qualifizierungsreihe für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte


Das International Rescue Commitee (IRC) und die SchlaU-Werkstatt für Migrationspädagogik bieten eine Qualifizierungsreihe für Lehr- und pädagogische Fachkräfte an, die mit geflüchteten Schülerinnen und Schülern arbeiten. Ziel der Reihe ist, Kindern und Jugendlichen in einer sicheren Lernumgebung notwendige soziale, emotionale, sprachliche und fachliche Kompetenzen zu vermitteln, um ihre Chancen zu erhöhen, einen deutschen Schul- oder Berufsabschluss zu erlangen und eigenverantwortlich an der Gesellschaft teilzuhaben.

Die Qualifizierung richtet sich an einen festen Teilnehmenden-Kreis und besteht aus vier Modulen:

Modul 1 – 12.11.2020: Das Grundkonzept des toxischen Stresses und Ansätze zur Stärkung von Schutzfaktoren

Modul 2 – 30.11.2020: Ansätze und Möglichkeiten zur Bereitstellung einer sicheren, unterstützenden Lernumgebung

Modul 3 – 13.01.2021: Explizite Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen im Unterricht

Modul 4 – 08.02.2021: Vertiefung (Wahlmodul nach persönlichen Schwerpunkten)

 

Weitere Informationen zum Konzept der „Healing Classrooms“ finden Sie hier (pdf).

Healing_Classrooms

Hier können Sie sich direkt für die Qualifizierungsreihe anmelden.


 

Schulen gemeinsam gestalten – Beratungsangebote für Schulen

Beratungsangebote_Schulen


In diesem Flyer stellen das Kommunale Integrationszentrum, das Kompetenzteam Bielefeld für staatliche Lehrerfortbildung und die Regionale Schulberatungsstelle ihre Beratungsangebote vor.

Wenn Schulen einen Schulentwicklungsprozess angehen oder fortsetzen möchten und sich Unterstützung wünschen, sehen sie hier, an wen sie sich – je nach Themenfeld – wenden können.
 

Hier gelangen Sie zum Download des Flyers (pdf).

 


bildung_in_bie

Das Team der ‚Kommunalen Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte‘ hat eine Übersicht zusammengestellt, die eine Auswahl an aktuellen Informationen und Angeboten von Bielefelder Akteur*innen zur Corona-Situation enthält. Hier finden Multiplikator*innen und Interessierte Informationen zu Möglichkeiten des Engagements und hilfreiche Links für die Beratung von neu zugewanderten Bielefelder*innen:

 www.bildung-in-bielefeld.de

 


 

Programmheft 2020 des Kommunalen Integrationszentrums Bielefeld

 

Programm2020_PIC

 

Hier gelangen Sie zum Download des Programmheftes 2020 (pdf).

 


kommintar6

 

Hier gelangen Sie zum 6. Newsletter KommIntar des Kommunalen Integrationszentrums.

 


 

Bericht zum städtischen Integrationsmonitoring

Um den Stand und die Entwicklung der umfassenden Aufgabe „Integration“ datenbasiert beurteilen zu können, wurden in zentralen Handlungsfeldern Indikatoren festgelegt, die sich am Integrationsmonitoring des Landes NRW orientieren und auf Daten der Kommune, des Landes NRW und des Bundes basieren. Die langfristige Beobachtung der Entwicklung dieser Zahlen, bezogen auf Bielefelderinnen und Bielefelder mit bzw. ohne Migrationshintergrund, ist Aufgabe des städtischen Integrationsmonitorings.

Integrationsmon_PIC     Umsetzungsber.pic

 


 

„Chancen nutzen – Bildung gestalten“

Bielefelder Rahmenkonzept zur Beschulung von neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen
 
Das Bielefelder Rahmenkonzept soll Schulen als Orientierungshilfe dienen, indem es Möglichkeiten beschreibt und gelungene Praxisbeispiele darstellt, wie Schulen die Integration von neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen gestalten können. Im Einzelnen geht es um die Modalitäten der Schulplatzvermittlung, Formen der Unterrichtsorganisation, der Kompetenzeinschätzung und des Übergangs in den Regelunterricht sowie die übergreifenden Aspekte Willkommenskultur und Sprachsensible Schule. Den Abschluss bildet eine Auflistung von Unterstützungsangeboten, die innerhalb der Kommune zur Verfügung stehen.

Rahmenkonzept-PIC

Hier gelangen Sie zum Download des Rahmenkonzepts (pdf).

 


 

Eltern-Broschüre "Schulische Beratung und Integration"

 

Um den Weg neu zugewanderter Kinder und Jugendlicher von der schulischen Beratung im KI und bei der REGE mbH bis zur schulischen Integration transparent aufzuzeigen, wurde die Broschüre „Schulische Beratung und Integration neu zugewanderter Kinder und Jugendlicher in Bielefeld“ in Kooperation mit dem Schulamt für die Stadt Bielefeld, REGE mbH, der Regionalen Schulberatungsstelle, dem Gesundheitsamt und dem Sozialamt, Abteilung Sozialarbeit für Flüchtlinge, in zwei Versionen erstellt:

2019_PIC_Schulische_Beratung_D

Hier gelangen Sie zum Download der Broschüre für Eltern (pdf).

Hier gelangen Sie zu den Broschüren für Eltern in 14 Sprachen.

Schulische_Beratung_und_Integration_PIC

Hier gelangen Sie zum Download der Broschüre für Multiplikatoren und Fachämter (pdf).

 


 

Broschüre

„Unterstützungsangebote für neu zugewanderte SuS an Berufskollegs“

Im Projekt „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“ wurde eine Übersicht der Unterstützungsangebote für neuzugewanderte Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs zusammengestellt. Die Übersicht soll Lehrerinnen und Lehrern sowie außerschulischen Pädagoginnen und Pädagogen als Arbeitshilfe dienen.
 

UnterstuetzungBKPIC

Hier gehts zur Broschüre Unterstützungsangebote für neuzugewanderte Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Projekt "Kommunale Kooordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte".

 

 

 



Druckansicht | Bitte hier einloggen: Log In

Zuletzt aktualisiert am 19.11.2020, 17:57:52.