Bielefelder Netzwerk rassismuskritischer Arbeit

Kinder - Jugendliche - Erwachsene


 
Das Netzwerk „Bielefelder Netzwerk rassismuskritischer Arbeit“ setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern unterschiedlicher Einrichtungen und Organisationen aus Bielefeld und wurde Anfang des Jahres 2011 gegründet.
 
Ziel des Netzwerkes ist es, rassistische und menschenverachtende Einstellungen und Diskriminierungen innerhalb unserer Gesellschaft sichtbar zu machen. Durch gemeinsame öffentliche Aktionen soll ein deutliches Zeichen gegen jegliche Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit gesetzt und eine kritische Öffentlichkeit hergestellt werden.


Ein weiteres Ziel der Netzwerkarbeit ist, Präventionsarbeit für Jugendliche und Erwachsene zu fördern und selbst zu organisieren. Die Menschen in Bielefeld sollen so in ihrer rassismuskritischen Haltung gestärkt und unterstützt werden.
 

Das Netzwerk ist tätig

Durch die Netzwerkarbeit wird einerseits ein fachlicher Austausch gestärkt und andererseits werden Kräfte und Kompetenzen arbeitsteilig gebündelt.


Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit im Netzwerk oder Fragen zu der Arbeit haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Sağ (0521 – 51 6805).

Die Mitglieder des Netzwerkes sind:

 

rege  DRK-Logo_kompakt_RGBsportbund  uni_bi  vhdintegrdgb 

mobileberatung ibz  2016_10_13_SOR_SMC_NRW_Logoikn  Diakonie_fuer_Bielefeld-LogoLogo_AWOcaritas

CSD_Bielefeld____LOGO_Regenbogen-01jugendringfhbi_logo_kompakt_orange kiBIE_Logo_rotstabi_logo

 

 

 
Dokumentationen Fachtage
 

 

Das „Bielefelder Netzwerk rassismuskritischer Arbeit – Kinder – Jugendliche – Erwachsene“ veranstaltet seit 2013 jedes Jahr im Rahmen des Internationalen Tages gegen Rassismus am 21. März einen Fachtag.


Seit dem Jahr 2016 veranstaltet das Netzwerk nun die Bielefelder Aktionswochen gegen Rassismus, deren Dokumentation Sie hier finden.

 

„Rassismus in der Migrationsgesellschaft – aus der Critical Whiteness Perspektive“

von Prof. Dr. Susan Arndt (2013)

Doku_1

 

„Die Realität des Rassismus in der Migrationsgesellschaft“
von Dr. Mark Terkessidis (2014)

Doku_2

 

„Institutionellen Rassismus erkennen“

von Prof. Dr. Mechtild Gomolla (2015)

Doku_3

 

 
Ansprechpartner*innen
 

2014_11_17_Sag

Sag, Emir Ali

Telefon: (0521) 51 6805
Neues Rathaus, 1. Etage/Flur A/Zimmer 108
Email: Emirali.Sag@bielefeld.de

Laura_01


Wende, Laura

Telefon: (0521) 51 26 46
Neues Rathaus / 1. Etage / Flur A / Zimmer: 105
E-Mail: laura.wende@bielefeld.de

 
 
 

 



Druckansicht | Fehlermeldung oder Verbesserungsvorschlag?

Bitte hier einloggen: Log In

Zuletzt aktualisiert am 17.07.2018, 14:28:18.