Kommunale Integrationsarbeit als Querschnittsaufgabe

&

Stärkung von Integration durch Bildung

 

 

Die Schwerpunktziele unseres KI

 

...im Bereich Bildung:

Unterstützung, Beratung und Begleitung von Schulen, die neuzugewanderte Kinder und Jugendliche unterrichten.

Veränderte globale gesellschaftliche Bedingungen erfordern ein Umdenken und eine veränderte Umgangsweise in unseren Bildungssystemen. Wir haben uns in den nächsten zwei Jahren das Ziel gesetzt, die Pädagoginnen und Pädagogen der Bildungseinrichtungen in ihrer Arbeit mit neuzugewanderten Kindern, Jugendlichen und Familien zu unterstützen.

 

...im Bereich Integration als Querschnittsaufgabe:

Initiierung und Begleitung von Öffnungsprozessen, die die gesellschaftliche Vielfalt mit allen Facetten berücksichtigt.

Das Integrationskonzept von 2010 benennt als eines der priorisierten Ziele die "Interkulturelle Orientierung und Öffnung" der Fach- und regeldienste (Behörden, öffentliche Institutionen, Träger). Auch im Rahmen der Weiterentwicklung des Integrationskonzeptes im Jahre 2015 nahm die Thematik der Interkulturellen Öffnung/Orientierung in den fachlichen Diskussionen einen breiten Raum ein. Vor diesem Hintergrund soll das Schwerpunktziel im Bereich "Integration als Querschnittsaufgabe" diese Grundsätze brücksichtigen.
 

 

 



Seite empfehlen | Druckansicht | Fehlermeldung oder Verbesserungsvorschlag?

Bitte hier einloggen: Log In

Zuletzt aktualisiert am 23.03.2016, 11:35:06.